1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsisches Elbland

das sächsische Elbtal

Das sächsische Elbtal
(© fotolia)

Von Heidenau über Dresden bis hin nach Torgau erstreckt sich das malerische Sächsische Elbland, eine außergewöhnliche Kulturlandschaft im Herzen des Freistaates. Hier vereinen sich Natur, Kultur und Kunst zu einer ganz besonderen Symbiose.

Die Elbe steht im Zentrum dieser Region – auf ganz vielfältige Weise. Der Fluss, seine Ufer und Auen beherbergen eine reiche Pflanzen- und Tierwelt. Die Natürlichkeit der Umgebung lädt zur Erholung bei Fahrradtouren auf dem Elberadweg oder ausgedehnten Spaziergängen ein. Die einzigartige Landschaft wirkt faszinierend und inspirierend auf Schriftsteller, Maler und andere Künstler. Doch das Elbland birgt noch andere Genüsse. An den Elbhängen wachsen im nördlichsten Anbaugebiet Europas ausgezeichnete Weine.

Im Staatlichen Weingut Schloss Wackerbarth wird neben Weinen auch Sekt gekeltert.

Im Staatlichen Weingut Schloss Wackerbarth wird neben Weinen auch Sekt gekeltert.
(© Sächsisches Staatsweingut Schloss Wackerbarth)

Erfahrbar gemacht wird die Genusslandschaft auf dem Sächsischen Weinwanderweg. In 6 Etappen führt er durch die Region und macht seine Gäste mit Sehenswürdigkeiten, aber auch den kulinarischen Höhepunkten und den besten Weingütern bekannt. Von Pirna bis nach Diesbar-Seußlitz können auf 90 Kilometern die schönsten Flecken der Region entdeckt werden. Wer es beschaulicher mag, kann sich auch direkt von der Elbe aus einen Eindruck von der Region verschaffen – vom Deck eines historischen Raddampfers, die hier regelmäßig verkehren.

Auch das Abenteuer lockt ins Sächsische Elbland. In der 1.000-jährigen Stadt Meißen wird das »weiße Gold« hergestellt, kostbares Porzellan aus Handarbeit. In der Manufaktur werden nicht nur einige Geheimnisse der Herstellung verraten, sondern auch den Porzellanmalern bei ihrer filigranen Arbeit über die Schultern geschaut. Wer es wild mag, taucht im Karl May-Museum Radebeul in die Welt des Autors der berühmten Wild West-Bücher ein. Hier warten neben Schwarzfuss-Indianern, Mokassins und Henrystutzen auch die »Villa Shatterhand« auf die Besucher, das liebevoll restaurierte Wohnhaus des Autors, in dem seine zahlreichen Romane entstanden sind.

Weiterführende Informationen

  • www.weinwanderweg-sachsen.de
    Durchwandern und entdecken Sie die wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft des Sächsischen Elblandes auf dem Weinwanderweg.
  • www.schloss-wackerbarth.de
    Da, wo früher Grafen residierten und schon der Hof August des Starken rauschende Feste feierte, begrüsst Sie heute Europas erstes Erlebnisweingut.
  • www.karl-may-stiftung.de/museum
    Tauchen Sie ein in die Welt des Karl May und seiner Geschichten aus dem Wilden Westen oder dem geheimnisvollen Orient! Im Karl May-Museum Radebeul kann man nicht nur die berühmte »Silberbüchse« bewundern, sondern auch die Wirkstätte des Weltautors.
  • www.stadt-meissen.de
    Die durch die Albrechtsburg weithin sichtbare Stadt Meißen kann auf über 1.000 Jahre Geschichte zurückblicken. Das kostbare Porzellan mit den blauen Schwertern und die unverwechselbare Kulisse aus historischen Bauten macht Meißen zu einem Prunkstück.
  • www.pirna.de
    Ob Marienkirche, Teufels- oder Engelserker – Pirna ist facettenreich und bietet eine Menge zum Entdecken. Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die Stadt am Rande der Sächsischen Schweiz, die schon Canaletto faszinierte.
  • www.sebnitz.de
    Die Seidenblumenstadt Sebnitz liegt idyllisch zwischen der Sächsischen und Böhmischen Schweiz. Der größte staatlich anerkannte Erholungsort Sachsens ist ideal für einen Aktivurlaub oder ein paar entspannte Tage.

Marginalspalte


Karte Elbland

Webcams im Sächsischen Elbland

Grimma, Markt

Webcam Coswig

Geheimtipps für sachsen.de

Eine Webcam, die einmalige Bilder liefert. Informationen, die nur wenige kennen. Schicken Sie uns Links und schreiben Sie uns Tipps, die Sie auf sachsen.de sehen wollen.

© Sächsische Staatskanzlei